Archäologischer Park Freyenstein

Freyenstein ist für Archäologen und Historiker von besonderem Interesse.

Südwestlich, neben der heutigen Stadt Freyenstein, liegt unter der Erde das alte Freyenstein des Mittelalters. Die alte Stadt „Vrigenstene“ wurde 1287 nach mehrmaligen Angriffen und Zerstörungen verlassen; ihre Reste und Spuren befinden sich heute als Zeugnis einer planmäßig angelegten Stadt im Erdboden. Im Rahmen eines Forschungsprojektes wurde es möglich, das mittelalterliche Stadtbild weitreichend zu rekonstruieren. Die Stadtwüstung ist eine der am besten erhaltenen Anlagen in Mitteleuropa und somit von herausragender wissenschaftlicher Bedeutung. Am 4. August 2007 wurde der Archäologische Park Freyenstein offiziell eröffnet.

Neben nachgestellten, visualisierten und ausgegrabenen Steinkellern  kann der Besucher auf dem riesigen Areal den äußeren und inneren Burgbereich mit einem Schnitt durch den gewaltigen Burggraben betrachten, über eine Pflasterstraße laufen oder auf einem hölzernen Steg die Alte Stadt erkunden. Begleitet wird man ( bei Bedarf ) von einem Audioguide, der viel Wissenswertes über die Alte Stadt Freyenstein und das Leben im Mittelalter vermittelt. Der riesige Marktplatz mit Marktständen und einem begehbaren Stadttor zählen zu den Attraktionen der Alten Stadt. Ein Aktionsbereich für Veranstaltungen, ein kleines Tiergehege, Gärten und Wölbäcker runden den Blick in das Mittelalter ab. Der Archäologische Park Freyenstein zählt zu den “ Zentralen Archäologischen Orten der Prignitz“ und ist ein wertvoller Bestandteil der Brandenburgischen Kulturlandschaft.

Öffnungszeiten: April – Oktober, Montag geschlossen, Dienstag – Freitag 10.30 – 16.30 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertag: 13.00 – 17.00 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten sind nach vorheriger Anmeldung für Gruppen ab 10 Personen (nur wenn es die Witterungsverhältnisse zulassen) Führungen möglich.

Kontakt

Altstadt 11, 16909, Wittstock OT Freyenstein

Telefon: 033967 60057
Website: www.freyenstein.de