Gustav Kühn

Bilderbogenwerkstatt

In diesem Haus, in der Karl-Marx-Straße 29, wurden die kolorierten Blätter von der Firma Gustav Kühn hergestellt. „Lange bevor die erste ‚Illustrierte Zeitung’ in die Welt ging, illustrierte der Kühnsche Bilderbogen die Tagesgeschichte, und was die Hauptsache war, diese Illustration hinkte nicht langsam nach, sondern folgte den Ereignissen auf dem Fuße“, schildert Fontane in seinen Wanderungen. Und weiter: „Dinge, die keines Menschen Auge gesehen, die Zeichner und Koloristen zu Neuruppin haben Einblick in sie gehabt, und der ‚Birkenhead’, der in Flammen unterging, der ‚Präsident’, der zwischen Eisbergen zertrümmerte, das Auge der Ruppiner Kunst hat darüber gewacht“.

Die Bilderbogen der Firma Gustav Kühn und weiterer Firmen können im Museum Neuruppin besichtigt werden.

Kontakt

Karl-Marx-Straße 29, 16816 , Neuruppin