Kunstbank in Karwe

Auf dem ehemaligen Gutshof in Karwe erinnert der Bildhauer Matthias Zágon Hohl-Stein mit seiner Kunstbank aus Corten-Stahl und Holz an das Barockschloss der Knesebecks, das hier einst stand und 1983 abgerissen wurde.

Mit der rostigen Farbe beschreibt er die zunehmende Morbidität des Bauwerkes bis zu seinem Abriss. Wahlweise schweift der Blick von der Schlossbank zum Gutshof, zum Park oder zum See. Denn die Bank lässt sich drehen.

In dem Kapitel Karwe I berichtet Fontane über das einstige Schloss:  „Wir haben den Park seiner Länge nach passiert und stehen jetzt vor dem Herrenhause. Es ist einer jener Flügelbauten, wie sie im vorigen Jahrhundert eigentümlich waren, und erinnert in Form und Farbenton an das Radziwillsche Palais in Berlin. Nur ist es kleiner und ärmer an Rokokoschmuck.“

Kontakt

Website: www.zagon.de