Binenwalde

"Auch die ‚Historie’ ist leisen Fußes durch diese Gegenden hingeschritten und erzählt von Kronprinz Fritz und seiner Liebe zum schönen Försterkinde von Binenwalde. Von Rheinsberg aus herüberkommend, gab er im Abenddämmer das wohlbekannte Zeichen nach dem mitten im See gelegenen Forsthaus hinüber, und nicht lange, so glitt ein Kahn aus dem Schilfgürtel hervor und der Stelle zu, wo der Prinz, unter den Zweigen einer überhängenden Buche, die schöne Sabine, das ‚Insel- und Försterkind’, erwartete“. (Fontane)

Gemeint ist hier der malerisch gelegene Kalksee, an dessen Ufer sich der kleine Ort Binenwalde befindet. Hier steht auf einer Anhöhe das Sabinen-Denkmal. Alljährlich findet am zweiten Augustwochenende das Sabinenfest statt, 2017 zum 20. Mal. Naturliebhaber können hier am Binenbach entlang nach Boltenmühle wandern. Ein herrlicher Buchenwald säumt zugleich diesen Endmoränen-Landstrich. Zur Abkühlung oder sportlichen Betätigung empfiehlt sich der klare Kalksee.

Kontakt

16818, Binenwalde