Molchow

„…Dorf Molchow“ - „Alles hell und licht, ausgenommen ein rondellartiger Grasplatz inmitten des Dorfs. Auf ihm wird begraben, mehr in Unkraut als in Blumen hinein, und aus der Mitte dieses Platzes wächst ein Turm auf, unheimlich und grotesk, als hab ihn ein Schilderhaus mit einer alten Windmühle gezeugt“, so Fontanes Eindruck beim Besichtigen des Glockenturmes in Molchow.

Kontakt