Wustrauer Schloss

Das Wustrauer Schloss präsentiert sich im Äußern in neobarockem Stil, das Innere wird von einer sachlichen, dem Tagungsbetrieb der Deutschen Richterakademie angepassten Stil geprägt. Erbauer war im 18. Jahrhundert der berühmte Husarengeneral Hans Joachim von Zieten (1699-1786), ein enger Vertrauter von Friedrich II. und Begründer der leichten preußischen Kavallerie. „… auf dem großen Obelisken zu Rheinsberg hat ihm Prinz Heinrich folgende Inschrift gewidmet: ‚Sein kriegerischer Scharfblick, vereinigt mit einer heroischen Tapferkeit, sicherte ihm den glücklichen Ausgang jedes Kampfes. Aber was ihn über alles erhob, war seine Redlichkeit, seine Uneigennützigkeit und seine Verachtung aller derer, welche auf Kosten der unterdrückten Völker sich bereicherten’.“, berichtet Fontane.

Heute beherbergt das Schloss die Deutsche Richterakademie. An Tagen der Offenen Tür und den ca. drei Kunstausstellungen im Jahr kann das Schloss besucht werden.

Kontakt

Am Schloss 1, 16818, Wustrau

Telefon: 033925 8970