Gaswerk

In Neustadt (Dosse) befindet sich ein technisches Denkmal von besonderem Rang. Das Gaswerk ist eines der letzten Zeugen der 150-jährigen Geschichte der Gaserzeugung und zählte bis zu seiner Stilllegung im September 1980 zu den ältesten noch produzierenden Steinkohle-Entgasungsanlagen. 1903 wurde das kleine Gaswerk mit einem Gasbehälter von 550 Kubikmetern Fassungsvermögen in Betrieb genommen. Es ist das letzte in Europa (neben einem weiteren in Griechenland) noch existierende Gaswerk, das nach der klassischen Technologie aus Steinkohle, in so genannten Retortenöfen, Stadtgas erzeugte. Das Denkmal bietet faszinierende historische Technik zum Anfassen. In den Ausstellungsräumen sind zahlreiche Geräte, die mit Gas betrieben wurden, zu besichtigen – hervorzuheben sind hier eine Badewanne und ein Kühlschrank. Der Förderverein zur Erhaltung des Gaswerkes Neustadt (Dosse) e.V. zeigt seit 2000 Dauerausstellungen und vermittelt anschaulich verschiedenste Einblicke in die Gasherstellung in Neustadt (Dosse) und darüber hinaus. Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag: 10 – 16 Uhr. Samstag und Sonntag nach Anmeldung.

Kontakt

Havelberger Straße 25, 16845, Neustadt (Dosse)

Telefon: 033970 51187
Website: www.gaswerk-neustadt.de