Meilensteine in Barsikow

Die alte Poststraße Berlin-Hamburg - Diese Poststraße führte von Fehrbellin über Protzen nach Manker. In Manker umging die Poststraße den Ort und führte weiter nach Wildberg. Von Wildberg bis nach Metzelthin lief die Poststraße entlang der heutigen B167. Zwischen Metzelthin und Wusterhausen sind die Poststraße und der Pilgerweg identisch. Die Trasse der B5, zwischen Wusterhausen und Kyritz, ist nicht die der alten Poststraße. Vermutet wird zurzeit eine Wegeführung hinter dem Heinrichsfelder Flugplatz. 

Poststraßen entstanden erst nach dem 30-jährigen Krieg, um 1645. Die erste Poststraße in Preußen führte von Königsberg nach Klewe. Mit Fertigstellung der B5 im Jahre 1830 als neue Poststraße zwischen Berlin und Hamburg, verlor die alte Trasse ihre Bedeutung.

Entfernungsmaß in Preußen zum Zeitpunkt der Fertigstellung der B5 war die Meile. Eine Preußische Meile entsprach  7,5 km. Die neue Poststraße erhielt je Meile eine steinerne Postsäule. Dazwischen gab es Halb– und Viertelmeilensteine. Der Fahrpreis richtete sich nach der Anzahl der während der Fahrt passierten  Steine.  Als 1872 die Meile durch Kilometer ersetzt wurde, reduzierte man die Anzahl der Postsäulen und stellte sie alle 10 km auf. An der heutigen B5 sind sie zu sehen. Im Landkreis steht  eine in Segeletz und die nächste Richtung Kyritz, kurz vor Heinrichsfelde. Aus Sparsamkeit setzte man keine neuen Steine, sondern verwendete die alten, indem die alte runde Meileninschrift  herausgeschnitten und durch die neue Kilometer-Schrift auf rechteckigem Grund ersetzt wurde.

Offensichtlich erwarb der Rittergutsbesitzer Kriegsheim zwei Säulen der nicht mehr benötigten Meilensäulen und stellte sie vor seinem Schloss in Barsikow auf. Die Säulen sind historisch äußerst wertvoll, denn nur sie tragen noch die ehemalige Meilenbezeichnung. Museumsfachleute schauen neidvoll auf diese Säulen! Schauen Sie doch mal genau hin!  In Barsikow sind heute 7 Meilensteine zu sehen.

Barsikow liegt an dem Pilgerweg, der von Berlin über Wusterhausen und Bad Wilsnack nach Tangermünde führt. Seit der Pilgersaison 2012 kann in der Pilgerherberge im Barsikower Kirchturm übernachtet werden.

Kontakt

Bahnhofstraße, 16845, Barsikow, Germany