Kyritzer Seenkette

Kyritz liegt am Landschaftsschutzgebiet „Kyritzer Seenkette“. Wie an einer Perlenschnur aufgezogen, erstrecken sich die Seen des Ober- und Untersees von Bork-Lellichow bis nach Wusterhausen - ein großes Freizeitparadies für Angler, Camper, Radler, Wanderer und Wassersportler. Die etwa 20 km lange eiszeitliche Schmelzwasserrinne, bestehend aus Klempowsee und Bantikower See (Untersee) sowie Stolper See, Salzsee und Borker See (Obersee) wird bereits seit Anfang des 20. Jahrhunderts für touristische und Naherholungszwecke genutzt.

Nicht nur bei den alljährlich stattfindenden Kyritzer Regattatagen bieten die vielen Segelboote ein imposantes Bild auf den Seen. Sportboote mit Verbrennungsmotoren sind auf der Kyritzer Seenkette nicht zugelassen. An und auf dem See befinden sich die Strandbäder Kyritz und Wusterhausen, Fahrgastschifffahrt und Fähre, Bootsanlege- und Badestege, Vereinsheime, Bootshäuser und Bootshallen, Bungalowsiedlungen, Zeltplätze, Gaststätten und Wanderwege.

Auf der Untersee-Insel wird seit 1893 eine einmalig idyllisch liegende Gaststätte betrieben.

Kontakt