Kirche in Wernikow

Die Dorfkirche von Wernikow wurde zwischen 1245 und 1253 als zweigliedriger Feldsteinbau und eingezogener Apsis im Osten errichtet. Das sensationelle Auffinden des originalen Weihesiegels im Jahre 2009 in einer Altarnische weist auf den Havelberger Bischof Heinrich von Kerkow hin, dessen Pontifikat von 1244/45 bis 1271/72 dauerte. Sie gehört zur ersten Generation von massiven ländlichen Sakralbauten im ehemaligen Bistum Havelberg und ist somit die bisher älteste datierte Feldsteinkirche in der historischen Prignitz. Sie wurde teilweise in der Zwickeltechnik der Feldsteinbaukunst ausgeführt. Das Dachwerk über dem Kirchenschiff wurde im Jahre 1523 aus Eichen- und Kiefernhölzern errichtet. Diese Materialkombination war für das ausgehende Spätmittelalter völlig neuartig im ländlichen Dorfkirchenbau.

Für eventuelle Besichtigungen kann das Ehepaar Mauf angefragt werden: 03394 440940.

Kontakt

16909, Wernikow

Telefon: 03394 433314
Website: www.kirchenkreis-wittstock-ruppin.de